England, das Land der Queen, gehört zusammen mit Schottland, Wales und Nordirland zum Vereinigten Königreich. Neben der pulsierenden Metropole London, in der Kultur großgeschrieben wird, sind auch idyllische Dörfer, historische Kleinstädte und raue Küsten typisch für England. Die Heimat von Shakespeare und den Beatles vereint somit alles, was das Backpacker-Herz begehrt: viele geschichtsträchtige Stätten, lebhafte Kultur mit multikulturellen Einflüssen sowie malerische Landschaften und gemütliche Pubs. Außerdem gibt es natürlich viele Möglichkeiten um die Reisekasse aufzubessern.

Jobben und Reisen in England

Als EU-Staatsbürger ist es relativ einfach zum Leben und Arbeiten nach England zu gehen, denn es ist kein Visum nötig. Die Reise ist somit kurzfristig realisierbar und im Gegensatz zu Australien, Kanada und Neuseeland ist eine kostengünstige Anreise möglich. In nahezu jeder größeren Stadt bieten Hostels günstige Übernachtungsmöglichkeiten. Wer allerdings plant, länger an einem Ort zu bleiben, sollte sich um ein WG-Zimmer kümmern. Generell ist Wohnen in England um einiges teurer als in Deutschland. Wohngemeinschaften sind deshalb sehr beliebt, nicht nur unter Studenten. Durch das Leben mit Mitbewohnern, die oft nicht nur aus England sondern aus aller Herren Länder stammen, lassen sich zum einen die Sprachkenntnisse verbessern, zum anderen lernt man auch kulturelle Eigenheiten und den englischen Alltag besser kennen. WG-Zimmer findet man nicht nur über das Internet sondern auch durch Aushänge in Hostels und Cafés.

Um in England einen Job zu finden sind Eigeninitiative und Flexibilität gefragt. Die Suche verläuft nicht nur per Internet, oft hängen in Bars, Restaurants, Cafés und Hostels Zettel mit der Aufschrift „Staff wanted“ und Backpacker müssen nur ihren CV (englischer Lebenslauf) abgeben. Die meisten Jobs sind Vollzeitstellen mit etwa 40 Arbeitsstunden pro Woche. In Großbritannien ist ein gesetzlicher Mindestlohn festgesetzt. Arbeitnehmer bis zu 20 Jahren verdienen GBP 4.98,- pro Stunde, ab 21 Jahren gibt es GBP 6.08,- pro Stunde. Bei einem Vollzeitjob ist es in der Regel möglich, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung abzudecken.

Mögliche Jobs gibt es in vielfältigen Bereichen:

  • im Tourismusbereich (z.B. am Empfang eines Hotels oder als Zimmermädchen)
  • in der Gastronomie (z.B. als Kellner, Barkeeper oder Küchenhilfe)
  • Tätigkeiten im Büro (z.B im Callcenter)
  • im Einzelhandel (z.B. als Verkaufskraft)

Working Holiday Visum England

Anders als in Kanada, Neuseeland und Australien ist für einen Work and Travel – Aufenthalt in England kein Visum nötig. Einzige Voraussetzung zum Leben und Arbeiten im Land ist eine EU-Staatsbürgerschaft.
Im eigenen Interesse, um seine Jobchancen zu erhöhen, sollte man allerdings gute Englischkenntnisse ab Level B2 (nach dem Europäischen Referenzrahmen) mitbringen. Ein weiterer Vorteil für die Jobsuche ist es, genügend Zeit mitzubringen, da viele Arbeitsverhältnisse längerfristig sind.

Weitere externe Informationen zum Thema

Werbung

Bestell dir den Stepin-Katalog

Werbung

Unser Partner Optimum Outdoor

Weitere Artikel über England

Work and Travel England – Die Top 10 Reiseziele

Wie der Name Work and Travel schon sagt, soll es bei dem Aufenthalt nicht vordergründig...

Work and Travel England: Ein Ausflug in den hohen Norden

Macht ihr eine Work and Travel Reise nach England, werdet ihr vermutlich die meiste Zeit...
England und London als Backbacker erleben

England als Backpacker erleben

England ist berühmt… Berühmt für seine Landschaften, die die Insel so einzigartig vielfältig machen. Umgeben...

Work and Travel England: Things to do on a sunny day in Brighton

Brighton ist eine der beliebtesten Seestädte Englands und sollte daher bei einem Work and Travel...

Work and Travel England – Wie bereite ich mich vor?

Obwohl England in Europa liegt und daher nicht ganz so aufwändig ist wie beispielsweise ein...