Arbeiten im Land der Gegensätze? Klingt wie ein Traum, entspricht jedoch der Tatsache. Work an Travel in China wird zunehmend beliebter und vereint wie fast kein anderes Land der Erde boomende Großstädte mit traditionellem Leben auf dem Land. Die Aussichten auf einen lukrativen Verdienst sind, im kommunistisch geführten Staat, zugegebenermaßen eher als gering einzuschätzen, doch die Auslandserfahrungen sowie die faszinierende Kultur sind allemal eine Reise wert. Für den beruflichen Werdegang ist ein Aufenthalt in China verbunden mit einer festen Anstellung, beispielweise als Übersetzer bei einem Übersetzungsdienst wie Toptranslation, ein echter Karriereförderer.

Work and Travel ChinaÜbersetzen und das Land bereisen

Die Arbeit als Übersetzer ist besonders in China aufgrund der komplexen und schwierigen Sprache nicht zu unterschätzen. Bei einer entsprechenden Sprachbegabung und genügend Vorkenntnissen sollte die Anzahl der sprachlichen Barrieren jedoch recht gering ausfallen, sodass ein schnelles Eingliedern in den beruflichen Alltag möglich ist. Bereits vor einigen Jahren erkannten auch deutsche Unternehmen das wirtschaftliche Potential dieser aufstrebenden Wirtschaftsmacht und ließen sich in verschiedenen Industrieregionen nieder. Es sei dahingestellt, ob es sich dabei um die Möglichkeit einer günstigen Herstellung von Erzeugnissen oder um die Ausschöpfung des dortigen Marktpotentials geht. Produktbeschreibungen, Anleitungen oder auch Werbemaßnahmen müssen der dortigen Käuferschaft und den gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht werden und verlangen nach hochwertigen und guten Übersetzungen. Wer sich während der Arbeit als Übersetzer eine Reise gönnen möchte, kann kreuz und quer durch das Land reisen und wird in jedem Winkel des Landes prächtige Bauwerke, mit Legenden behaftete Orte und die dort vorherrschende Lebensweise der Menschen kennenlernen. Durch die optimale Kombination aus Arbeitsleben und freizeitlichen Aktivitäten bietet ein Work and Travel-Aufenthalt jedem einen erheblichen Mehrwehrt für die persönliche sowie für die berufliche Zukunft.

Voraussetzungen für eine Einreise nach China

Mit dem sogenannten „Z-Visum“ erhält man als Ausländer eine Arbeits- bzw. Aufenthaltserlaubnis für China und kann eine Anstellung bei einem aus- oder inländischen Unternehmen antreten. Darüber hinaus müssen weitere Punkte vor der Einreise beachtet werden:

  • Wer sich länger länger als 6 Monate in China aufhalten möchte, benötigt ab dem 16. Lebensjahr eine Gesundheitsuntersuchung. Hierzu zählt unter anderem auch ein HIV-Test. Nach durchgeführten Untersuchungen müssen deren Ergebnisse beglaubigt und somit anerkannt werden.
  • Für den Erhalt des Z-Visums ist eine offizielle Einladung der jeweiligen Organisation oder Firma als Nachweis notwendig.
  • Wer bereits ein Touristenvisum für China besitzt, kann auch vor Ort ein Z-Visum beantragen