Heute hat das Finanz- und Managementkontrollgremium der MBTA ermächtigt, einen aktuellen Vertrag an Vanasse Hangen Brustlin, Inc. (VHB) für einen Betrag von nicht mehr als 3 Millionen US-Dollar für Bauphasendienstleistungen (CPS) und zusätzliche Konstruktionsleistungen für die Reparatur/Sanierung des Lechmere Viaduct Project zu ändern. Der Vertragsabschlusstermin wurde ebenfalls bis zum 26. April 2022 verlängert. „Wir haben bereits zahlreiche Schritte unternommen, um South Coast Rail voranzubringen, und dieser Managementvertrag bewegt uns entscheidend von der Planung zu Design und Bau“, sagte Richard A. Davey, Sekretär und CEO von MassDOT. „Im öffentlichen Nahverkehr geht es nicht nur darum, Menschen von Punkt A nach B zu bringen. Es geht darum, den Menschen Zugang zu Beschäftigungsmöglichkeiten, Erholung und einer verbesserten Lebensqualität zu geben. Die South Coast Rail wird dazu beitragen, diese Türen für die Gemeinden in dieser Region zu öffnen.“ „Der Fortschritt in die Planungs- und Bauphase des South Coast Rail-Projekts ist für mich und meine Kollegen, die jahrelang daran gearbeitet haben, South Coast Rail Wirklichkeit werden zu lassen, unglaublich ermutigend“, sagte Senator Michael J. Rodrigues. „Die Anbindung der Südküste an Boston bedeutet für so viele Einwohner Verbesserungen bei den Beschäftigungsmöglichkeiten, der wirtschaftlichen Entwicklung und der Lebensqualität. Ich bin stolz auf die bisherigen Fortschritte und danke MassDOT und der Patrick-Administration für ihre harte Arbeit und ihr Engagement für dieses dringend benötigte Projekt.“ Der Auftrag vergibt 12 Millionen US-Dollar an Fördermitteln im ersten Jahr für den Beginn der Programmverwaltung, der frühen Entwurfsentwicklung und der Datenerhebung einschließlich Umweltverträglichkeitsprüfungen, teilweiser Vorplanung, Fortsetzung des Umweltgenehmigungsverfahrens und Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Auszeichnungen werden in den Folgejahren bis zur Vertragsgrenze von 210 Millionen US-Dollar gewährt.

VHB wurde zum lokalen Lead-Signal-Design-Berater ernannt, der als Teil des Ansaldo STS-Teams an einem 338 Millionen US-Dollar-Projekt der Massachusetts Bay Transportation Authority arbeitet, um das Bostoner S-Bahn-Netz mit Positive Train Control (PTC) auszustatten. Das STS-Team von Ansaldo hat das bestwertigste Gebot mit der höchsten technischen Bewertung abgegeben, um den Auftrag zu erhalten, der die Vermessung des bestehenden Signalsystems, Signaldesign und Installationsunterstützung für Auftragnehmer, Systemintegration, Inbetriebnahme, technischen Support und Dokumentation umfasst. Die Arbeit von VHB umfasst alle 14 S-Bahn-Linien und mehr als 400 Streckenmeilen, die in mehreren Bundesstaaten und Teilen des High-Speed North East Corridor (NEC) in Massachusetts verkehren. Vanasse Hangen Brustlin, Inc. oder VHB ist ein multidisziplinäres amerikanisches Beratungs- und Designunternehmen mit Sitz in Watertown, Massachusetts. [3] Das Unternehmen wurde 1978 von Bob Vanasse, Rich Hangen, Robert S. Brustlin, William J. Roache und John Kennedy gegründet. [5] [6] Das Unternehmen konzentriert sich hauptsächlich auf den Verkehr und die Landentwicklung.

[7] VHB war Finalist bei der US DOT Safety Visualization Challenge. [8] Der VHB arbeitet an einer Vielzahl von Transporttiefbauprojekten im Nordosten und entlang der Ostküste. [9] [10] [11] [12] [13] [14] Das Massachusetts Department of Transportation (MassDOT) Board of Directors hat Vanasse Hangen Brustlin (VHB)/HNTB Corporation einen 10-Jahres-Auftrag über 210 Millionen US-Dollar für das Programm- und Baumanagement des South Coast Rail Project erteilt. Im Dezember 2019 vergab das Finanz- und Management-Kontrollgremium der MBTA einen Auftrag über 62 Millionen US-Dollar an SPS New England, Inc., um das Lechmere Viaduct zu sanieren, ein Projekt, das von GLT in Abstimmung mit GLX verwaltet wird. Dieses Projekt erfordert auch die Schließung des Lechmere-Bahnhofs, der bereits als Teil von GLX geschlossen und rekonstruiert werden soll. East Cambridge Viaduct erhält Bauphasen-Dienstleistungen und zusätzliche Design-Dienstleistungen Mit VHB als Konstrukteur von Record und aufgrund eines aggressiven Bauplans empfahl das MBTA-Projektteam VHB für die Beraterkontinuität, da VHB sowohl über die für das Projekt erforderlichen historischen Kenntnisse als auch über die technischen Fähigkeiten verfügt.